Enterprise Marketing Management

Nicht nur große, international agierende Brands möchten ihre Marke und ihre Leistung möglichst auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen präsentieren und kommunizieren. Auch KMU haben oft einen enormen Verwaltungsaufwand zu bewältigen.

Das erfordert eine Menge an Organisation und Koordination auf den verschiedensten Ebenen, wobei eine Vielzahl manueller Prozesse anfällt, durch die die tägliche Arbeit redundant und ineffizient gemacht werden kann. Um schneller, zielgerichteter und effizienter arbeiten zu können, kann eine Software-Lösung, die alle Faktoren steuert, eine große Entlastung sein. Crossmediale Markenauftritte, einheitlicher Stil und immer gleiche Produktattribute sorgen für einen starken Wiedererkennungswert Ihrer Marke und Ihrer Produkte. Und das über alle Kanäle hinweg und sogar auf dem internationalen Markt.

Enterprise Marketing Management (EMM) ist die relativ junge Software, mit deren Hilfe die gesamte Marketing- und Vertriebskette gemanagt werden kann. Dabei ist das primäre Ziel des EMM die Verbesserung der gesamten Marketing Performance. Dies soll dadurch möglich werden, dass sämtliche interne Abläufe effizienter koordiniert werden und schneller und zielgerichteter ablaufen. Der Kern einer solchen Software ist die Automatisierung, Präzisierung, Rationalisierung und Strukturierung der Marketingprozesse.

Wie sieht ein ganzheitlicher Marketing-Mix mithilfe von Enterprise Marketing Management aus?

Um gute Erfolge zu erzielen, greifen beim EMM verschiedene Elemente ergänzend ineinander. Hier sind zu nennen:

  • ERP (Enterprise Ressource Planning)
  • PIM (Product Information Management)
  • MAM (Media Asset Management)
  • CMS (Content Management System)
  • TMS (Translation Management System)
  • CRM (Customer Relationship Management)
  • Publishing Software für Print oder Web

 

Das Enterprise Marketing Management System hat also Einfluss auf die Gestaltung von Print-Produkten wie Flyer, Plakate, Preislisten oder Kataloge, ist aber auch am gesamten Online-Bereich beteiligt. Ob Onlineshop, App, Social Media, POS-Display oder Vertriebsplattform: Mit der Enterprise Marketing Management Software lassen sich alle Kanäle zentral koordinieren und steuern.

Besonders große Synergieeffekte ergeben sich im Zusammenhang mit dem Product Information Management (PIM) und dem Media Asset Management (MAM), denn das schnelle Bereitstellen der passenden, aktuellen Produktinformationen ist die Basis für den Verkauf Ihrer Produkte. Ein gutes PIM sorgt dafür, dass die passenden Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort und in der richtigen Sprache zur Verfügung stehen. Die höhere Qualität der bereitgestellten Produktinformationen sorgt nachweislich für eine höhere Conversionrate und insgesamt bessere KPIs. Das passende Media Asset Management (MAM) dazu vermeidet Duplikate und verschwendeten Speicherplatz.

Vorteile von Enterprise Marketing Management

EMM bedient viele Gebiete des Marketing. So liefert die Software Lösungen für den Bereich Information, also für PIM, Digital Asset Management, Text und TMS, Lösungen für das Multi Channel Management mit Print- und Onlinemedien und für das Marketing Ressource Management.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass Marketing Manager durch eine gute EMM-Software viele Verbesserungen erreichen können. Darunter eine schnellere und effizientere Ansprache der Endkunden, verbesserte interne Prozesse, Kostenreduzierung und Umsatzsteigerung. EMM hat ganz allgemein zum Ziel, das Unternehmen an einer einheitlichen Unternehmensstrategie auszurichten – und das über alle Kanäle und Grenzen hinweg. Marketingprozesse werden automatisiert und strukturiert, sodass effizienter gearbeitet werden kann. EMM vernetzt viele Aspekte des Marketing wie zum Beispiel Kampagnenmanagement, Product Information Management und Customer Relationship Management miteinander und sorgt so letzten Endes für eine deutliche Umsatzsteigerung.