Lösungen

Media Asset
Management

Media Asset Management (MAM) bezeichnet den Prozess des Speicherns und Verwaltens von medialen Inhalten. Die Zentralisierung aller Daten in einem System schafft Transparenz in der wachsenden Datenflut der Unternehmen.

Ein MAM-System erleichtert wesentlich die Arbeitsabläufe im Unternehmen, durch die flexible und effiziente Einbindung von Dateien in Workflows. Unabhängig von Formaten, werden alle Mediadateien zentralisiert gespeichert und somit ein Überblick über die Aktualität der Produktabbildungen sowie über Lizenzrechte geschaffen.

Funktionsweise eines media asset managements

Das Media Asset Management-System verwaltet alle digitalen Assets, wie Bilder, Videos, Audios, grafische Dokumente, Produktbroschüren u.v.m., unternehmensweit an einem zentralen Ort. Dabei bindet Media Asset Management die Dateien flexibel und effizient in Workflows ein. Somit gewährleistet MAM, dass die Dateien dort zur Verfügung stehen, wo sie gebraucht werden. Die Mediadateien werden strukturiert und mit umfassenden Informationen (Meta-Daten) hinterlegt, sodass ein schneller Zugriff auf die Daten möglich ist. Auch die Bereitstellung der Inhalte für verschiedene (globale) Märkte und Anforderungen ist mit Media Asset Management kein Problem mehr. Formate und Auflösungen werden automatisch passend zu den jeweiligen Anforderungen umgerechnet.


Vorteile mit Media Asset Management

  • Zentrale und medienneutrale Verwaltung und Pflege der Media Assets.
  • Globale Verfügbarkeit und Zugriffsmöglichkeit.
  • Zentrale Omnichannel-Aussteuerung von angereichertem, freigegebenem Content und dazugehörige Assets sowohl an Online- als auch an Offline-Kanäle, in der für den jeweiligen Kanal optimierten Medienversion.
  • Konsistente Media Assets in allen Kanälen.
  • Reduktion von Fehlerquellen, aufgrund der Unterbindung von Duplikaten, fehlenden Lizenzrechten oder der Bereitstellung ungültiger Varianten.
  • Meta-Daten zur Suche von Bildern und Dokumenten.
  • Hohe Flexibilität durch Datenbereitstellung in jedem Format und jeder Größe.

Auswahl eines mAm-systems

Um die richtige Software zu wählen, gibt es einige Punkte im Voraus zu beachten:

  • Identifikation der Anforderungen an das MAM-System.
  • Integrationsfähigkeit in die bestehende unternehmensweite IT-Landschaft überprüfen, z.B. das Bereitstellen von Medien in Content-Management-Systeme, Webshop-Systeme, PIM-Systeme und Web2Print-Systeme.
  • Auf Benutzerfreundlichkeit, intelligente Meta-Daten sowie Index-Architektur achten.

Referenzen

Kunden mit einer Media Asset Management-Lösung

Erhalten Sie hier spannende Einblicke in ein MAM-Projekt und die dort eingesetzte Technik von unseren Kunden.

Sie haben Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Passende Leistungen

Beratung

Wir bieten eine kompetente und Software-neutrale Beratung.

Implementierung

In-time und In-budget Umsetzung Ihres IT-Projekts.

Service

Zuverlässige Unterstützung für Ihre Anfragen.

Print Publishing

Ganzheitliche und hoch professionelle Unterstützung Ihres Publishing-Prozesses.

Unsere Download-Empfehlungen

Hier finden Sie nützliche Whitepaper und Studien für erfolgreiches Media Asset Management zum Download.

Professionelles
Media Asset Management

ProDa #2-Studie
Digitalisierung im Produktdatenmanagement


Webinar

Einführung Product Information Management (PIM)

Im Webinar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die PIM-Welt. Wir klären Begrifflichkeiten und Kernaufgaben von PIM, sprechen über die Vorteile und den Nutzen und zeigen eine typische Systemarchitektur.

Webinar

Einführung Product Experience Management (PXM)

Erfahren Sie im Webinar welche Vorteile und Chancen sich durch Product Experience Management ergeben und wie PXM und Product Information Management zusammenspielen.