Master Data Management

Multidomain Master Data Management, kurz Multidomain MDM genannt, vereint einzelne Daten-Domains / Stammdaten wie Produktdaten, Kundendaten, Asset-Daten,  Lieferantendaten, Mitarbeiterdaten oder Referenzdaten und Standortdaten an einem Ort. Wir zeigen Ihnen die Vorteile, wenn einzelne Daten nicht mehr in verschiedenen Silos vorgehalten werden, sondern auf einer Plattform zur Verfügung stehen.

Heutzutage verschafft ein hochqualitatives Daten-Management Wettbewerbsvorteile für ein Unternehmen. Informationen werden häufig über verschiedene Kanäle, in unterschiedlichen Abteilungen und Standorten eines Unternehmens generiert und verteilt.

Unternehmen, die diese wertvollen Informationen in verschiedenen Systemen speichern, aber nicht in der Lage sind, diese schnell und effizient miteinander zu integrieren und zu analysieren, treffen oftmals falsche operative und organisatorische Entscheidungen. Dies führt außerdem zu Kostensteigerung und Beschränkung der Unternehmensagilität und -flexibilität, wenn sich wichtige Marktveränderungen ergeben. Genau solche Herausforderungen können mit einem Multidomain MDM-System gelöst werden.

Multidomain MDM bietet einen 360° Blick und schafft damit mehr Transparenz, eine höhere Datenqualität und effizientere Prozesse.

Multidomain MDM bietet eine Optimierung der Informationsbeschaffung und -konsolidierung rund um Ihre Unternehmensdaten. Die Informationen werden in einem System miteinander verbunden und einsatzbereit zur Verfügung gestellt. Über das MDM-System werden die Daten in Backend Systeme und/oder Online- und Offline-Kanäle publiziert.

Ihr Nutzen

  • Steigerung der Datenqualität und Vereinfachung der Datenverwaltung
  • Geringe Kosten durch Vermeidung von redundanten Technologien oder gegenläufiger Prozesse
  • Einfachere Einhaltung der Regulierungsvorschriften (bspw. DSGVO, MDR, IDMP)
  • Steigerung der operativen und organisatorischen Effizienz durch Vermeidung von Dublette, uneinheitlichen Daten und fehleranfälligen Prozesse
  • Änderungen werden schneller und effizienter unternehmensweit ausgeführt

  • Optimierung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Stakeholdern
  • Nachvollziehung der Querbeziehungen zwischen verschiedenen Einheiten
  • Matching & Linking – Gewinnung von neuen Erkenntnisse durch die Integration und Analyse von Daten-Domains
  • Steigerung der Unternehmensagilität und -flexibilität bei Marktveränderungen
  • Unterstützung der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
  • 360-Grad-Sicht auf den Kunden – als Voraussetzung für ein positives Kundenerlebnis
  • Verfolgung von Produkten über deren gesamten Lebenszyklus / Verwaltung von Attribute zur Produktrückverfolgbarkeit