Themen News

Unternehmens-News

proHeq forciert Mehrwert durch MAM

Wie die proHeq GmbH seinen B2B-Kunden Bilddaten bequem bereitstellt.

proHeq spart künftig nicht nur Zeit und Aufwand bei der Datenpflege, sondern auch bei der Bereitstellung von Mediendaten für Kunden und Dienstleister. Die proHeq GmbH – Professional Hotel Equipment ist ein weltweit agierendes Tochterunternehmen der WMF Group GmbH für das exklusive Hotel- und Gastronomiegeschäft. Die fortschreitende Digitalisierung führt auch für den Premium-Ausstatter zu wachsenden Anforderungen im Marketing und Produktmanagement. Um diesen gerecht zu werden, lässt proHeq vom Systemarchitekten SDZeCOM eine innovative MAM-Lösung integrieren.

Für die besten Hotels weltweit

Bereits seit 1853 beschäftigt sich die WMF mit Produkten rund um die gepflegte Gastlichkeit. Unter dem Dach der Gesellschaft proHeq GmbH sind die Marken HEPP und WMF Professional sowie der Großhändler Boehringer Gastro Profi GmbH organisatorisch vereint. Vom Besteck über Kaffeekännchen bis hin zu Buffet-Systemen, Chafing-Dishes und Speisenverteilanlagen bietet das Unternehmen Glanzstücke für die Tafelkultur.

In hochmodernen Fertigungsanlagen werden für die proHeq-Marken hunderte von Artikeln hergestellt, veredelt und kundenindividuell gestaltet. Produkte, deren nachhaltiges Design und Funktionalität für Gastlichkeit bei Kunden sorgen. Diese Innovationskraft will proHeq nun auch für seine Mediendaten nutzen – SDZeCOM implementiert hierzu das Media Asset Management (MAM) System von Contentserv.

Bilder sagen mehr als Worte – das MAM für Stimmungsbilder

Neben klassischen Aufgaben, wie der Zentralisierung und der medienneutralen Erstellung und Verteilung von Mediaassets, wie Produktbilder, Moodbilder, Broschüren, Filme, Corporate Design Elemente, Bedienungsanleitungen und Kataloge wird mit dem MAM-System vor allem der Aufwand bei der Pflege der Daten verringert. Darüber hinaus können proHeq-Partner und Dienstleister über ein MAM-Portal Media Assets selbst herunterladen.

proHeq-Lösung als Teil der Gesamtlösung

Eine Besonderheit bei proHeq liegt darin, dass SDZeCOM die proHeq-Lösung als Mandantensystem der WMF-Gruppe aufbaut, sodass sämtliche Funktionalitäten in der ganzen WMF-Gruppe zur Verfügung stehen. Das senkt den Implementierungsaufwand bei der proHeq GmbH und sorgt für transparente Prozesse innerhalb des Unternehmens.

Autor

Sibylle Nieß
SDZeCOM GmbH & Co. KG – Marketing Consultant

Tel.: +49 7361 594-556
E-Mail: s.niess@sdzecom.de


Das könnte Sie auch interessieren

Daten brauchen einheitliche Standards und Strukturen


KLB Kötztal entscheidet sich für eine zentrale PIM-/MAM-Lösung


MeisterWerke Schulte GmbH – was PIM alles möglich macht