Fronius

SDZeCOM realisiert Printautomatisierung mit priint:comet

Enterprise-Publishing für die mehrsprachigen Preislistenkataloge der Fronius GmbH

http://solera.de/wp-content/uploads/2015/06/fronius-logo.png

 

SDZeCOM realisiert Printautomatisierung mit „priint:comet“ – mit Produktdaten direkt aus dem Product Information Management System „BrandMaker“.

Über Fronius

Fronius International GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Pettenbach in Oberösterreich. 1945 von Günter Fronius gegründet, ist das Unternehmen auch heute noch in Familienbesitz. Fronius ist weltweit in den Bereichen Schweißtechnik, Photovoltaik und Batterieladetechnik tätig.

Fronius beschäftigt knapp 3.400 Mitarbeiter weltweit. Neben den acht Standorten in Österreich verfügt Fronius über 21 internationale Fronius Gesellschaften und Vertriebspartner/ Repräsentanten in mehr als 60 Ländern. Fronius besitzt Fertigungsstandorte in Österreich, Tschechien und den USA.

mehr erfahren >>

Die Anforderungen an das Projekt

Da es sich um beratungsintensive Produkte handelt, wird weltweit über Vertriebsgesellschaften und Vertriebspartner verkauft.

Somit benötigen die Partner Preislisten in ihrer Landessprache mit den aktuellen Preisen in der jeweiligen Landeswährung.

Die mehrsprachige Preisliste für die Sparte Schweißtechnik umfasst 512 Seiten. Die automatisierte Preisliste musste für jede Sprache erneut generiert werden.
Der Aufwand war enorm. Deswegen entschied sich Fronius, mittels eines Database-Publishing-Systems die Übersetzung der automatisiert erstellten Preislisten zu vereinfachen. Fronius entschied sich letztlich für das marktführende Database-Publishing-System „priint:comet“ des Softwareherstellers Werk II.

Die besondere Herausforderung des Projektes lag zum einen darin, die Produktdaten direkt aus dem bestehenden BrandMaker-PIM für die Preislistenerzeugung zu nutzen. Zum anderen darin, die BrandMaker Datenstruktur (tabellarische Pflege) in eine für priint:comet erforderliche Darstellung zu wandeln.

mehr erfahren>>

Die Lösung von SDZeCOM

In einem ersten Schritt konzipierte SDZeCOM gemeinsam mit BrandMaker für Fronius eine SOAP-API für den Datentransfer zwischen dem BrandMaker-PIM (PIM=Product Information Management) und priint:comet. Die Schnittstelle wurde von SDZeCOM programmiert und implementiert.

In einem weiteren Schritt wandelte SDZeCOM die BrandMaker Datenstruktur (tabellarische Pflege) in eine für priint:comet erforderliche Darstellung um.

Daraufhin gestaltete SDZeCOM diverse Templates in priint:comet für die tabellarischen Darstellungen der Artikelinformationen, Berechnungsfunktionen für Gesamtpreise, Staffelpreise und die Darstellung von Kreuztabellen.

SDZeCOM hat in priint:comet Platzhalter programmiert, die in allen Templates genutzt werden können, inkl. der Preisberechnung für die Artikelgruppen und der Interpretation von Seitenreferenzen.

mehr erfahren>>

Der Nutzen für Fronius

Mit der innovativen Lösung von SDZeCOM erstellt Fronius nun ihre fremdsprachigen Ländervarianten der Preislisten deutlich schneller.

Thorsten Kranz, Projektleiter Marketing Portal, Fronius International GmbH über den klaren Vorteil durch das Projekt: „Mittels des priint:comet können wir in bereits bestehenden, gefinishten Dokumenten jederzeit z.B. Preise und Fremdsprachen aktualisieren. Dies bedeutet für uns eine ganz klare Zeitersparnis bei der umfangreichen Preislistenproduktion.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.