Erwin Müller Group

Implementierung einer komplexen Multichannel-Anwendung

Erwin Müller Group: SDZeCOM berät Konzern bei mehrsprachiger Produktkommunikation

Die Erwin Müller Group als weltweit operierendes B2B Versandhandelsunternehmen im Bereich der Gastronomie und Hotellerie setzt auf das langjährige Know-how des IT-Spezialisten für Produktkommunikation, SDZeCOM.

Die Erwin Müller Group, mit Marken wie VEGA und Hotelwäsche Erwin Müller, ist mit mehr als 250.000 Produkten ein weltweit operierendes B2B-Versandhandelsunternehmen für die Hotellerie- und Gastronomiebranche. Die konzernweite, mehrsprachige Multichannel Kommunikation ist hoch komplex und aufwändig. Das bisherige System für die zentrale Verwaltung und Publikation von Produktinformationen kam aufgrund der stark gestiegenen Anforderungen und zunehmender Komplexität an seine Grenzen. Die Erwin Müller Group hat sich deswegen entschlossen, die bisherige Systemlandschaft auf den Prüfstand zu stellen. Zu diesem Zwecke holt der Konzern SDZeCOM mit ins Boot. SDZeCOM ist IT-Berater und IT-Dienstleister für Produktkommunikation mit über 20-jähriger Erfahrung.

Erwin Müller Group weltweit

Die Erwin Müller Group ist ein weltweit operierendes B2B-Versandhandelsunternehmen für die Hotellerie- und Gastronomiebranche. Mit mehr als 250.000 Produkten ist der Konzern mit den Marken VEGA, Hotelwäsche Erwin Müller, Jobeline, Pulsiva und Lusini Marktführer im Versandhandel für Gastronomiebedarf.
Die E. M. Group Holding AG im bayerischen Wertingen nahe Augsburg führt alle Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Frankreich, Italien, Spanien, Schweden und Norwegen. Die Erwin Müller Group beschäftigt derzeit 720 Mitarbeiter.

250.000 Produkte: Immense Fülle an Produktinformationen, Bildern und Content für Multichannel Kommunikation

Der Konzern vertreibt seine hochwertigen Hotel- und Gastronomie-Artikel in 65 Ländern. Über diverse, mehrsprachige Online-Shops bestellen die gewerblichen Abnehmer die Waren. Daneben gibt es mehrere Print- und Online-Kataloge, Verkaufsräume sowie einen weltweiten Export-Shop.
Für das Marketing und Produktmanagement der Erwin Müller Group bedeutet dies somit, eine immense Fülle an Produktdaten für die internationale Multichannel Kommunikation zu managen.
Das bisherige System für die zentrale Verwaltung und Publikation von Produktinformationen kam aufgrund der stark gestiegenen Anforderungen und zunehmender Komplexität an seine Grenzen. Die Verwaltung der Metadaten erfolgt darüber hinaus noch in einem weiteren System.

IT-Berater SDZeCOM prüft Prozesse, Systemlandschaft und evaluiert passendes PIM/MAM-System

Die Erwin Müller Group entschloss sich, die bisherige Systemlandschaft auf den Prüfstand zu stellen. Christian Bacher, Bereichsleitung IT, Erwin Müller Group: „ Zu diesem Zwecke haben wir uns SDZeCOM mit ins Boot geholt. SDZeCOM ist IT-Berater und IT-Dienstleister für Produktkommunikation mit über 20-jähriger Erfahrung.“

In einem gemeinsamen Workshop erfasste, bewertete und dokumentierte SDZeCOM die abteilungsübergreifenden Anforderungen und Prozesse aller Konzern-Marken.

Daraufhin spiegelte SDZeCOM diese Anforderungen gegen das bisherige System der Erwin Müller Group. In diesem Zuge betrachtete das Projektteam auch mögliche alternative Product Information Management Systeme (PIM) sowie Media Asset Management Systeme (MAM). Auf der Basis einer vorläufigen Longlist von vier passenden Systemen hat sich die Erwin Müller Group für zwei Systeme entschieden. Mit diesen ging das Projektteam in eine ausgiebige Proof of Concept-Phase.

Nach einer ausführlichen Testphase, unter Berücksichtigung der wichtigsten Anforderungen und eigenen Daten, hat sich die Erwin Müller Group letztendlich für das multichannel-optimierte Marketing Information Management System von Contentserv entschieden.

Wie sich Erwin Müller dem Projekt genähert hat, lesen Sie hier >>

Schrittweise Umsetzung des Projekts Implementierung PIM/MAM-System sowie Database Publishing

SDZeCOM wird die Implementierung des Product Information Management und Media Asset Management Systems sowie eines Database-Publishing-Systems in drei Projektstufen realisieren:

In einem ersten Schritt führt das Projektteam das zentrale PIM/MAM-System ein, konsolidiert die Daten, bindet diverse Online-Shops an und löst das MAM-System ab.

In einem weiteren Schritt bindet das Team die restlichen Online-Shops und Marken an.

In einem dritten Schritt plant die Erwin Müller Group, die Katalogerstellung mittels eines Database-Publishing-Systems deutlich zu vereinfachen.

Michael Schneider, Projektleitung IT-eCommerce, Erwin Müller Group, stellt hierzu fest: „Unser ganzes Projekt ist enorm umfangreich und hoch komplex. Doch mit SDZeCOM haben wir genau den richtigen, erfahrenen Partner an der Hand, damit das Projekt erfolgreich und zügig umgesetzt wird.

Sie möchten mehr über das Implementierungs-Projekt erfahren? Weitere Informationen finden Sie hier >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.