Erlus AG

Auftrag zur Implementierung eines zentralen PIM-/MAM-Systems

SDZeCOM erhält von Erlus AG Auftrag zur Implementierung eines zentralen PIM-/MAM-Systems

Die Erlus AG entscheidet sich für ein zentrales PIM-/MAM-System inkl. Printausleitung und beauftragt SDZeCOM mit der Umsetzung des Projekts.

Das Unternehmen mit Firmensitz in Neufahrn (Niederbayern) und derzeit knapp 500 Mitarbeitern gehört zu den führenden Herstellern von Dachziegeln und Schornsteinsystemen in Deutschland.

Das Produktprogramm im Bereich der Dachziegel ist in die Segmente -Universal-, -Großfläche-, -Historisch-, -Sanierung-, -mediterran- und -Design- unterteilt. Zwischen diesen Segmenten gibt es weitere Unterteilungen bezüglich verschiedener Dachziegelmodelle, Farben und Größen.

Der Bereich Schornsteinsysteme unterliegt einem hohen Individualisierungsgrad. Außerdem gibt es strenge Sicherheitsvorschriften und hohe Anforderungen, was die Produktbeschreibung und Sicherheitsvorkehrungen betrifft. Daher ist ein Höchstmaß an Aktualität der Produktinformationen in allen Medien erforderlich ist.

In den letzten Jahren haben die Anforderungen hinsichtlich der Produktkommunikation deutlich zugenommen. Bedingt durch eine stetig wachsende Produktpalette, zusätzliche Sprachen und auch weitere Ausgabemedien in der Produktkommunikation war es in der Praxis immer schwerer, mit den vorhandenen Mitteln und der Organisation diesen stetig steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

Zentrale, nicht redundante und medienneutrale Verwaltung von Produktinformationen       

Aus diesem Grund hat sich die Erlus AG dazu entschieden, in ein zukunftsweisendes Product Information Management System und ein Media Asset Management System (kurz PIM-/MAM-System genannt) inkl. einer halbautomatisierten Printausleitung aus InDesign zu investieren.

Unter Berücksichtigung der Anforderungen und Funktionalitäten sowie dem Kostenfaktor, hat man sich – zusammen mit den Beratern von SDZeCOM – für einen Open-Source-Ansatz des Systems PIMcore entschieden. Die anschließende Printausleitung wird über das InDesign-Plug-In von priint:comet des Herstellers Werk II umgesetzt.

SDZeCOM übernimmt in diesem Zusammenhang die komplette Implementierung der Systeme.

Über SDZeCOM GmbH & Co. KG    

SDZeCOM evaluiert und bietet als IT- und Medienspezialist individuelle Lösungen rund um Produkt Information Management (PIM), Content Management, Medien Asset Management (MAM), Database Publishing (DBP), Klassifizierung und Übersetzungsmanagement. Anhand der Lösungen wird die Erfassung, Verwaltung und crossmediale Publikation von Produktdaten erleichtert und organisiert. Informations- und Prozessqualität werden so nachhaltig und positiv beeinflusst. Alle Lösungen integrieren sich in bestehende Systemlandschaften und nutzen damit vorhandene Potentiale. Die SDZeCOM hat Projekte in unterschiedlichen Branchen, Unternehmensgrößen sowie auf nationaler als auch internationaler Ebene realisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.