LXC-Virtualisierung

Isolierte, kleine und ressourceneffiziente Umgebungen.

Wachsende Hardwareanforderungen und steigende Betriebskosten bei immer knapperen Budgets zwingen Unternehmen, IT-Kosten zu sparen. Jedoch setzen viele Unternehmen immer noch auf physikalisch echte Server. Wie Virtualisierung Abhilfe schaffen kann, erfahre Sie hier.

Virtualisierung steht für eine oder mehrere Umgebungen, welche vollständig und isoliert auf einer bestehenden Hardware ausgeführt werden. Durch Sie lassen sich Geräte, Betriebssysteme oder Services virtuell nachbilden. Dies hat den Vorteil, dass IT-Ausgaben reduziert und Effizienz sowie Agilität gesteigert werden.

Daniel Schwarzkopf, Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, stellt Ihnen die Welt der LXC-Virtualisierung vor.

Inhalte

  • Einführung in die Virtualisierung
  • Virtuelle Maschinen vs. Container-Technologien
  • Einführung in LXC
  • Vorteile von LXC
  • Beispiel anhand eines PIM-Systems

 


Sie interessiert ein Thema im Bereich Digitalisierung oder Produktdaten?

Dann lassen Sie es uns wissen und tragen Sie es in das untenstehende Formular ein. Wir versuchen, es auf den Punkt zu bringen!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.