B2B Märkte

Product Information Management ermöglicht eine erfolgreiche und effiziente Produktkommunikation auf B2B Märkten.

Auf deutsche Erzeugnisse ist seit jeher Verlass. Hohe Qualitätsstandards und die Einhaltung umfangreicher Sicherheitsvorgaben ziehen sich durch alle Bereiche – von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Distribution.

Im internationalen Wettbewerb jedoch stehen Unternehmen immer wieder kostengünstigeren und qualitativ minderwertigeren Konkurrenten gegenüber, die ähnliche Produkte in kürzeren Zeiten über viele Absatzkanäle streuen und so über Masse neue Marktanteile sichern.

Um dem entgegen zu treten, bedarf es einer größtmöglichen Standardisierung und Automatisierung, die hier in Deutschland schon seit längerem unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst wird. Dieser hohe Grad an Standardisierung, auch bei Individualproduktionen, ist oft mitentscheidend, um Marktanteile zu sichern oder weiter ausbauen zu können. Die Abnehmer auf nationalen und globalen Märkten verlangen relevante, exakte und teils sehr detaillierte Informationen zu tausenden von Produkten – zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und in der richtigen Sprache. Insbesondere die zunehmende Anzahl an Kommunikations- und Vertriebskanälen erschwert diese Herausforderung.

Damit Unternehmen dies leisten können, bedarf es abgestimmter Prozesse und dem Einsatz  der passenden IT-Lösung. Product Information Management-Systeme (kurz PIM-Systeme) können, wenn diese richtig eingesetzt werden,  die Produktkommunikation im B2B noch effizienter und schneller machen und somit die Lösung für Hersteller und Händler sein.